Pressematerial

Vom Neubau bis zur Fuge

Download PrintversionWer einen Neubau plant, seinen Altbau sanieren möchte, Ideen für ein neues Badezimmer braucht oder auf der Suche nach neuen Möbeln, Bodenbelägen und Trends rund ums Haus ist, kann sich schon mal das Wochenende von Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. Januar 2018, rot im Kalender anstreichen: Auf der hanseBAU, der größten Baufachausstellung in Nordwestdeutschland, finden Besucher alles zu den Themen Bauen, Sanieren, Ausbauen und Dekorieren. Gemeinsam mit den Bremer Altbautagen präsentieren sich knapp 400 Aussteller in den Hallen 5, 6 und 7 der Messe Bremen. Im Fokus des Messe-Duos stehen Sonderschauen zum Thema Holz. Ebenfalls dabei: die Bremer Immobilientage der Sparkasse Bremen.
Worauf beim Kaminkauf zu achten ist und ob Öfen überhaupt umweltfreundlich sind, verrät die Sonderschau der hanseBAU „Heizen mit Holz“. Gleich mehrere Aussteller und die Bremer Schornsteinfeger-Innung beraten unter anderem zu effizienten Öfen, Modellen und unterschiedlichen Heizsystemen. Die Bremer Altbautage in Halle 7 machen hingegen deutlich, dass sich Holz nicht nur zum Heizen eignet. „Wir wollen zeigen, wie vielfältig Holz als Baumaterial ist und welche Vorteile es hat“, sagt Ulrich Pollkläsener, Projektleiter der Altbautage. Rund 100 Aussteller wenden sich hier an Besucher, die ihren Altbau modernisieren oder energieeffizient sanieren möchten.
Doch nicht nur Kaminöfen haben in der dunklen Jahreszeit Hochsaison, sondern auch Einbrecher. Die Sicherheit am und im Haus ist ein großes Thema auf der hanseBAU. Ob Fenster, Türen, Garagentore, Zäune, Alarmanlagen oder automatisch schließende Rollläden – auf der Baufachmesse gibt es so ziemlich alles, womit sich die eigenen vier Wände absichern lassen.
„Alle Gewerke sind hier mit einer großen Auswahl vertreten“, sagt Projektleiter der hanseBAU Sven Rapke. Wer über einen Neubau nachdenkt, findet die passenden Unternehmen und Handwerker. Auch für den Garten gibt es verschiedene Angebote und Neuheiten, so Terrassen, wetterfeste Lamellendächer oder Kunstrasen. Neben modernen Lüftungsanlagen, die aufgrund effizienter Fenster immer wichtiger werden, finden Besucher Ideen für ihre Bäder – vom Whirlpool über Toiletten mit selbstreinigenden Sitzen bis zur XXL-Fliese. Über 130 Vorträge und Vorführungen runden die hanseBAU ab.
Außerdem veranstaltet die Sparkasse Bremen zum zweiten Mal während des Messe-Duos ihre Bremer Immobilientage. Besucher erhalten hier Auskünfte zu den Themen Finanzieren, Investieren und Vermieten sowie zum Konzept der Stadtteilfiliale der Zukunft. „Die Finanzwelt befindet sich im Umbruch“, sagt Sparkassen-Vorstandsmitglied Thomas Fürst. Das Konzept setze auf moderne Technik, Regionalität und Persönlichkeit. Erste Pilotfilialen sind bereits geplant, so in der Neustadt, Horn und Vegesack.
Die hanseBAU, Bremer Altbautage und Immobilientage haben von Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. Januar 2018, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Tagesticket kostet 9 Euro.

Mehr Infos unter www.hansebau-bremen.de

(2.967 Zeichen inkl. Leerzeichen)


Weitere Informationen fĂĽr die Redaktionen:
MESSE BREMEN
GroĂźmarkt Bremen GmbH
Kevin Ehlers, Tel. 04 21 / 35 05 – 343, Fax 04 21 / 35 05 – 3 40
E-Mail: ehlers@messe-bremen.de; Internet: www.messe-bremen.de